Mundduschen im Test

Mundduschen im Test: Sind alle Modelle nützlich für die Zahnpflege?

Bereits seit den frühen Sechzigern gibt es sogenannte Mundduschen. Diese Geräte bereichern die tägliche Zahnpflege, indem mit einem gebündelten Wasserstrahl gezielt Zahnzwischenräume gesäubert werden können. Die Anwendung der Munddusche fungiert hierbei jedoch nicht als Ersatz für routiniertes Zähneputzen. Sie soll lediglich die Reinigungsarbeit übernehmen, bei der die Zahnbürste versagt.

So nützlich ist eine Munddusche

Neben der Reinigung von Zahnzwischenräumen, hat die Munddusche allerdings auch noch genügend andere Einsatzgebiete. Hierbei stellt eine Munddusche oftmals eine schonende Alternative zu zum Beispiel Interdentalbürsten oder anderen Werkzeugen. Mit solchen Utensilien wird direkte mechanische Gewalt angewendet, das Verletzungsrisiko hoch.

Schonende Säuberung der Zahnhälse

Der Zahnhals ist der Bereich am Zahn, an dem das Zahnfleisch abschließt. Hier findet auch der Übergang vom Zahnschmelz in den Zahnzement statt.
Diese Stellen sind ein guter Bakterienherd, da Plaque nur schwer entfernt werden kann.
Der Wasserstrahl einer Munddusche ist hier sanft genug, den Zahnbelag zu entfernen und bakteriellen Infektionen vorzubeugen.

Bekämpfung von Mandelsteinen und Mundgeruch

Mandelsteine können auch dazu benutzt werden, lästige Mandelsteine aus den Mandeln zu entfernen. Die gelben Steinchen sind bei vielen Leuten verantwortlich für Mundgeruch und lassen sich mit herkömmlichen Utensilien oftmals nur unter Schmerzen und Verletzungen entfernen.

Unterschiede bei Mundduschen

Es gibt unterschiedliche Bauweisen, wie eine Munddusche aufgebaut sein kann. Grundsätzlich unterteilt man in:

  • Stationäre Mundduschen
  • Mobile Mundduschen
  • Mechanische Mundduschen

Stationäre Mundduschen sind hierbei die wohl besten Geräte, da sie größer sind, als mobile Mundduschen.
In Tests von Mundduschen schneiden diese Geräte, die Strom aus der Steckdose benötigen, oftmals besser ab.
Sie verfügen über einen großen Wassertank und viele Funktionen, wie diverse Massagemodi.
Stationäre Mundduschen von Waterpik sind hier eindeutig die Besten.

mundduschen im test

Bei mobilen Mundduschen gibt es eine riesige Auswahl an Herstellern. Bei billigen Modellen ist der Wasserstrahl oftmals viel zu schwach, um zufriedenstellende Reinigungsergebnisse zu erzielen. Außerdem versagen die kleinen Wasserpumpen manchmal bereits nach wenigen Anwendungen
Eine weitere Unterteilung ist hierbei die Reisemunddusche, wie Sie zum Beispiel Panasonic auf dem Markt hat. Solche Mundduschen sind von der Funktionalität auf das mindeste reduziert. Das heißt, es gibt keinerlei Massage-Funktionen oder viel Einstellungsmöglichkeiten beim Wasserdruck. Dafür sind solche Geräte unheimlich leicht, kompakt und robust.

Von mechanische Mundduschen ist in der Regel abzuraten. Durch die fehlende Elektrizität ist der Wasserdruck meistens viel zu schwach. Nur wer knapp bei Kasse ist, sollte zu einer solchen Munddusche greifen.

Was gibt es beim Kauf einer Munddusche zu beachten

Sie sollten sich nicht irgendeine Munddusche kaufen, sondern ausführlich Recherche zu den verschiedenen Modellen betreiben. Dies kann an mancher Stelle Geld sparen.
Eine Munddusche im Test und noch viele weitere Modelle, die Ihre Zahnpflege verbessern finden Sie im Internet. In ausführlichen Testberichten zu Mundduschen finden Sie heraus, welche Funktionen und Eigenschaften die jeweilige Munddusche hat. Somit ist es weitaus leichter, sich für das richtige Modell zu entscheiden.